Mittwoch , 16. Juni 2021
Die zehn teuersten Sneakers-Paare
Bild: edquadrat GmbH

Die zehn teuersten Sneakers-Paare

Die zehn teuersten Sneakers-Paare

Preise für ein Paar Sneaker erreichen auf dem Zweitmarkt heutzutage regelmäßig fünfstellige Beträge.

Die zehn teuersten Sneakers-Paare : Der Sneaker Markt wächst kontinuierlich. Sammler sind heutzutage bereit fünfstellige Summen für ein Paar Schuhe auszugeben. Die Sneaker Plattform Grailify hat sich mit der Resellerplattform StockX zusammengetan und die 10 teuersten Sneaker zusammengefasst, die jemals über die virtuelle Ladentheke bei StockX gegangen sind. Betrachtet wurde dabei der durchschnittliche Verkaufspreis, den ein Paar Sneaker erzielt hat.

Platz 10 – Mark Wahlberg x Air Jordan 4 Retro „Wahlburgers“

Diese Sneaker wurden speziell für den Schauspieler Mark Wahlberg entworfen, als er das Wahlburgers-Restaurant in der Mall of America in Minnesota in 2018 eröffnete. Im Durchschnitt kostete ein Paar auf StockX unglaubliche 12.605 EUR.

Platz 9 – UNDEFEATED x Air Jordan 4 (Sample)

Zu den begehrtesten Sneakern gehört dieser UNDEFEATED x Air Jordan 4 (Sample). Nike hat nie eine größere Anzahl an Paaren veröffentlicht, denn nur 72 Stück wurden entworfen. 50 Schuhe wurden verlost und die anderen 22 Modelle waren für Freunde und Familie reserviert. Sammler zahlen für ein Paar im Schnitt 12.948 EUR.

Platz 8 – Air Jordan 1 OG „Royal“ (1985)

Der von Peter Moore entworfene Air Jordan 1 gehört zu den beliebtesten Silhouetten und diese „Royal“-Farbgebung aus 1985 sogar zu den teuersten Versionen. In 2001, 2013, 2015 als Low-Version und 2017 wurde das Modell wieder veröffentlicht, aber der Schuh aus 1985 gehört mit 13.531 EUR zu den durchschnittlich teuersten Sneakern.

Platz 7 – Eminem x Air Jordan 4 „ENCORE“ (2017)

In 2004 hat Marshall Bruce Mathers III aka Eminem mit Nike diesen Air Jordan 4 entworfen, der eine Hommage an das polarisierende Studioalbum „ENCORE“ aus 2004 ist. 13 Jahre später wurden dann weitere Paare veröffentlicht, die heute zu den begehrtesten Modellen gehören. Durchschnittlich kostet ein Paar 14.797 EUR. (Die Version aus 2004 wurden wegen der geringen Stückzahl noch niemals bei StockX verkauft.)

Platz 6 – Air Jordan 11 Retro Premium „Derek Jeter“

In 2017 hat Nike diesen exklusiven Air Jordan 11 „Derek Jeter“ kreiert, der eine Reaktion auf den Rücktritt vom Baseballspieler Derek Jeter im Jahr 2017 war. Nur fünf Paare wurden entworfen. Wer eine Version bis jetzt gekauft hat musste im Durchschnitt ca. 15.008 EUR bezahlen.

Platz 5 – Nike SB Dunk Low „Paris“

Diese scheinbar einfache Version von Nike existiert nur 202 Mal und wurde speziell für die „White Dunk“ Wanderkunstausstellung hergestellt, als sie Paris erreichte. Sie sind selbst wahre Kunstwerke und zeigen die Arbeiten des französischen Malers Bernard Buffet, der 1999 verstorben ist. Die Schuhe kosten im Schnitt 16.441 EUR auf StockX.

Platz 4 – Jeff Staple x Nike SB Dunk Low „NYC Pigeon“

Viel Geschichte steckt auch hinter diesem Paar. Nicht wegen dem Design oder der Exklusivität, sondern eher wegen der Aufruhr, die sie am Tag der Veröffentlichung vor dem Reed Space in NYC verursachte. Nur 150 Paare wurden weltweit produziert und daher war die Stückzahl auch in diesem Store sehr begrenzt. Menschenmengen sammelten sich vor den Türen zum Release Tag an. Sogar die Polizei musste anrücken. Gerüchten zufolge wollten sich Menschen auf andere Sammler stürzen, die ein Paar kaufen konnten. Der durchschnittliche Verkaufspreis liegt jetzt bei 20.005 EUR.

Platz 3 – Travis Scott x Air Jordan 4 Retro „Olive“

Wirklich viel kann man zu diesem Schuh nicht sagen, da er nie wirklich veröffentlicht wurde. Und vermutlich macht genau das die Schuhe so wertvoll. Einige Paare kamen an die Öffentlichkeit und erreichten Rekordpreise. Im Durchschnitt zahlt man 20.551 EUR für ein Paar.

Platz 2 – Travis Scott x Air Jordan 4 Retro „Purple“ (Friends and Family)

Wir nähern uns der Spitze der 10 teuersten Sneakers aller Zeiten. Auf dem zweiten Platz finden wir diesen seltenen Air Jordan 4, der gemeinsam mit Travis Scott für Freunde und Familie entworfen wurde. Das erste Mal sah man die Sneaker an den Füßen von DJ Chase B, als Travis Scott den kollaborativen Air Jordan 4 Retro „Houston Oilers“ vorstellte. Wer diese Sneaker haben möchte, der muss sehr viel Geld ansparen. Im Durchschnitt zahlt man nämlich für ein Paar unglaubliche 21.324 EUR.

Platz 1 – Nike MAG „Back to the Future“ (2016)

Wer hätte gedacht, dass die Schuhe aus „Back to the Future“ (Zurück in die Zukunft) tatsächlich mal Realität werden. Was im Jahr 1985 als cooles Design von Tinker Hatfield und etwas Filmmagie aus Hollywood begann, ist im Jahr 2016 Realität geworden. Ohne Zweifel gehört der Nike MAG „Back to the Future“ (2016) zu den epischsten Schuhen aller Zeiten. Der durchschnittliche Verkaufspreis für ein Paar liegt derzeit bei stolzen 37.391 EUR.

Über Grailify

Grailify ist mit über 1.4 Mio Pageviews im Monat und über 1.8 Mio App Downloads eine der größten Plattformen für Sneaker News & Sneaker Releases im deutschsprachigen Raum. Bereits seit über vier Jahren beliefert Grailify seine Fans mit den wichtigsten Informationen über anstehende Sneaker Releases.